Montag, 12. April 2010

Ich habe ohne Anleitung gestrickt: Anschlag pro Patch 13-1-13, kraus-rechts-gestrickt und fortlaufend immer wieder schräge draufgestrickt. Dabei diente die letzte Masche des Patches gleich wieder als erste für die Aufnahme des nächsten. Als Größenvorlage diente eine alte Lederweste meines Mannes. Das hat super geklappt.
Die halben Patches am unteren Rand habe ich dann nachträglich und zuletzt eingestrickt.
und nun zur Halsschräge: die hab ich mir bei http://www.ls-liane-stitch.de/ abgeschaut. Dort gibt es eine Anleitung für die Tumblingblocks-Jacke, die auch eine Halsschräge hat, super erklärt.
Vielleicht konnte ich Dir ein bißchen weiterhelfen. Ich wünsch Dir noch fröhliches Nadeln und experimentieren

und dann noch kurz zur Info, für alle, die interessiert sind:
die Jiangyin-Sockenwolle ist eingetroffen und befindet sich im Shop.
Lust auf Bilder ???




















und dann noch kurz zur Info, für alle, die interessiert sind:




die Jiangyin-Sockenwolle ist eingetroffen und befindet sich im Shop.




Lust auf Bilder ???




1 Kommentar:

Marlies hat gesagt…

Hallo Heidi hast du das extra meinetwegen eingestellt??? hee ich hab enun 15 / 1 / 15 Maschen genommen damit die breite in cm hinkommt. aber ganz lieben dank auch hier nochmal. Die Weste gefällt mir so sehr. Und die farbe. wow ichb in so begeistert. danke das du die Weste gestrickt hast. sonst wäre ich wohl nicht auf diese Wolle gekommen. super. Ganz liebs Grüessli Marlies